Zu Inhalt springen
Saisonale Allergien beim Hund

Saisonale Allergien beim Hund

Allergien gibt es nicht nur beim Menschen. Auch Hunde können saisonale Allergien entwickeln. Die häufigsten Symptome sind Juckreiz, Kratzen, Kauen, Lecken und gerötete, gereizte Haut. Saisonale Allergien bei Hunden werden in der Regel durch Umweltallergene verursacht, die durch den Wechsel der Jahreszeiten hervorgerufen werden. Saisonbedingt bedeutet, dass das Allergen mehrmals im Jahr auftreten kann. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund an einer saisonalen Allergie leidet, bringen Sie ihn am besten zu einem Tierarzt, damit eine genaue Diagnose gestellt und ein Behandlungsplan erstellt werden kann. Hier sind einige Dinge, die Sie über saisonale Allergien bei Hunden wissen sollten.

 

Symptome

 

Die Symptome einer saisonalen Allergie hängen von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem vom spezifischen Allergen, mit dem Ihr Hund in Kontakt gekommen ist, und vom Immunsystem Ihres Hundes. Die häufigsten Symptome sind:

  • Jucken, Kratzen und Beißen der Haut
  • Rote, gereizte Haut
  • Kauen und Lecken der Pfoten
  • Niesen und laufende Nase
  • Tränende, juckende Augen
  • Ohren-, Augen- oder Hautinfektionen
  • Heiße Stellen oder Haarausfall
  • Durchfall und Erbrechen

 

Diese Symptome sind leicht zu erkennen. Achten Sie deshalb besonders beim Wechsel der Jahreszeiten darauf. Diese Symptome können jedoch auch durch andere Krankheiten hervorgerufen werden, weshalb es immer ratsam ist, einen Tierarzt aufzusuchen.

 

Ursachen

Vielleicht fragen Sie sich, welche Ursachen Allergien haben und ob man sie vermeiden kann. Wenn fremde Stoffe mit unserem Körper in Berührung kommen oder in ihn eindringen, reagieren Antikörper, die unser Immunsystem natürlicherweise produziert. Wenn die Antikörper glauben, dass der Eindringling schädlich ist, lösen sie eine Reihe von Reaktionen aus, die zu Allergiesymptomen führen. Saisonale Allergien bei Hunden werden häufig durch Allergene ausgelöst, wie z. B:

 

Pollen von Bäumen, Gräsern und Unkräutern

Schimmelpilze

Hausstaubmilben

Flohspeichel

 

Wenn Sie sich von diesen Allergenen fernhalten und Ihre Wohnung regelmäßig reinigen, können Sie das Risiko einer saisonalen Allergie erheblich verringern. Wie beim Menschen kann auch bei Hunden die Genetik eine Rolle bei der Anfälligkeit für saisonale Allergien spielen, und einige Hunde sind für die Entwicklung von Allergien prädisponiert.

 

Behandlungsmöglichkeiten

 

Die häufigsten Behandlungen für saisonale Allergien bei Hunden sind:

 

Kontrolle der Umgebung: Wie bereits erwähnt, besteht die einfachste und wirksamste Lösung des Problems darin, sich so weit wie möglich von den Allergenen fernzuhalten. Sie können die Allergenbelastung minimieren, indem Sie die Fenster während der Pollenflugzeit geschlossen halten, Luftfilter verwenden und Ihren Hund regelmäßig baden und pflegen.

 

Medikamente: Antihistaminika, Kortikosteroide und andere Medikamente können Juckreiz und andere Allergiesymptome bei Hunden lindern.

 

Allergiespritzen: Allergiespritzen, auch bekannt als Allergie- oder Immuntherapie, können dazu beitragen, die Empfindlichkeit des Hundes gegenüber Allergenen im Laufe der Zeit zu verringern, indem dem Hund immer größere Mengen des Allergens injiziert werden.

 

Nahrungsergänzungsmittel: Omega-3-Fettsäuren und andere Nahrungsergänzungsmittel können bei einigen allergischen Hunden den Juckreiz lindern und die Hautgesundheit verbessern.

 

Medikamente sind wahrscheinlich die am weitesten verbreitete und kostengünstigste Möglichkeit, saisonale Allergien zu behandeln. Wir müssen uns jedoch darüber im Klaren sein, dass viele dieser Medikamente Nebenwirkungen haben und mit Vorsicht und Genauigkeit angewendet werden müssen. Das ICADA (International Committee on Allergic Diseases of Animals) empfiehlt nicht die Verwendung von Medikamenten als alleinige Behandlungsquelle. Ein Behandlungsplan, der eine Kombination verschiedener Ansätze beinhaltet, ist vorzuziehen. Es ist daher notwendig, mit einem Tierarzt zusammenzuarbeiten, um die beste Behandlungsmethode für die speziellen Bedürfnisse Ihres Hundes zu finden.

 

Hausmittel

 

Zusätzlich zu diesen Behandlungen können einige Hausmittel bei leichten Symptomen einer saisonalen Allergie bei Hunden Linderung verschaffen. Im Folgenden finden Sie einige Hausmittel, die helfen können:

 

Baden: Regelmäßige Bäder mit einem beruhigenden Shampoo können helfen, den Juckreiz zu lindern und Allergene von der Haut zu entfernen. Achten Sie bei der Auswahl von Shampoos und Spülungen. Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Aloe Vera, Mandelöl, Haferflocken oder Vitamin E sind in der Regel weniger allergieauslösend. Ein Bad mit Haferflocken kann juckende Haut beruhigen und leichte Symptome lindern. Produkte mit vielen Chemikalien oder künstlichen Duftstoffen können die Symptome hingegen verschlimmern.

 

Ernährungsumstellung: Eine Umstellung der Ernährung, z. B. auf ein hypoallergenes Futter, kann bei einigen Hunden mit Futtermittelallergien zur Linderung der Symptome beitragen. Auch die Zugabe von Fischöl oder Kokosöl zum Hundefutter kann die Hautgesundheit verbessern und den Juckreiz lindern. Die genaue Rücksendeadresse erhalten Sie per E-Mail.

 

Kräuter: Einige Kräuter wie Kamille, grüner Tee und Aloe Vera haben entzündungshemmende Eigenschaften und können helfen, gereizte Haut zu beruhigen.

 

Apfelessig: Eine kleine Menge Apfelessig im Trinkwasser kann den pH-Wert der Haut ausgleichen und den Juckreiz lindern.

 

Hausmittel können ausreichen, um leichte Symptome zu lindern. In schweren Fällen können Hausmittel jedoch nicht mehr helfen. In diesem Fall ist eine tierärztliche Behandlung erforderlich, und Hausmittel sollten nur als Ergänzung und nicht als Alternative zu einer professionellen Behandlung angesehen werden. Außerdem ist es wichtig, Ihren Hund auf eine Verschlechterung der Symptome hin zu beobachten und die Anwendung von Hausmitteln abzubrechen, wenn sie negative Auswirkungen zu haben scheinen.

Nächster Artikel Jeder Atemzug zählt: Varon-Konzentrator-Lösungen

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare müssen vor dem Erscheinen genehmigt werden

* Benötigte Felder

Kontakt mit uns

Wir bieten Ihnen Online-Dienste an

Sicher bezahlen

Die Zahlung ist geschützt.

Kostenloser Versand

Für alle Geräte